Alleinerziehende mit volljahrigen Kindern. Uber den Wandel by Dagmar Brand

By Dagmar Brand

Dagmar model gibt mit ihrer quantitativen und qualitativen Forschung eine umfassende, d. h. mehrere Lebensbereiche betreffende, Beschreibung und examine der Lebenslagen Alleinerziehender mit volljährigen Kindern, die auf eine deutliche Heterogenität verweist. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen insbesondere das Familienklima in diesen Einelternfamilien, die berufliche und die finanzielle state of affairs der Alleinerziehenden, ihre sozialen Netzwerke und Transferbeziehungen sowie die besondere scenario Alleinerziehender mit behinderten volljährigen Kindern.

Show description

Read Online or Download Alleinerziehende mit volljahrigen Kindern. Uber den Wandel von Lebenslagen und Lebensformen PDF

Best german books

Der diskrete Charme des Marktes: Zur sozialen Problematik der Marktwirtschaft

Die soziologische Gesellschaftstheorie ist bis auf den heutigen Tag von einer anhaltenden Skepsis gegenüber der Marktvergesellschaftung geprägt. Gemeinschaftsverlust, zunehmende Ungleichheit und empörende Ungerechtigkeiten sind bekannte Stichworte der Kritik an dieser historisch neuartigen Organisationsform der Wirtschaft.

Grundstucke vererben und verschenken

Grundstücke vererben und verschenken – kaum ein Thema, das im Steuerrecht so intensiv d- kutiert wird wie dieses. Der mit Spannung erwartete Beschluss des Bundesverfassungsgerichts 1 vom 07. eleven. 2006 hat nun wie erwartet die Wende eingeläutet: Die erhebliche Begünstigung der unentgeltlichen Übertragung von Grundstücken bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer ist v- fassungswidrig.

Extra info for Alleinerziehende mit volljahrigen Kindern. Uber den Wandel von Lebenslagen und Lebensformen

Example text

Beispielsweise Neubauer 1989; Nestmann/Stiehler 1998; Schneider 2001; Brand/Hammer 2002; Hammer 2004). So geht auch aus den Daten des Mikrozensus hervor, dass sich die Sozialhilfequoten bei Alleinerziehenden mit minderjahrigen Kindern auf einem Niveau von 25,4 Prozent (1998) bis 23,7 Prozent (2003) aller Alleinerziehenden bewegen, wahrend Ehepaare mit Kind/ern nur zu etwa 2 Prozent laufende Hilfe zum Lebensunterhalt erhalten (Statistisches Bundesamt 2005). Insbesondere betroffen sind Alleinerziehenden-Haushalte mit drei und mehr Kindern, wo die Sozialhilfequote zuletzt (d.

A. 2000: 88). ). Zwar dominiert unter den Haupteinkommensquellen Alleinerziehender mit erhebhchem Abstand das Einkommen aus eigener Erwerbstatigkeit (vgl. beispielsweise Neubauer 1989; Nestmann/Stiehler 1998; Schneider u. a. 2000; Brand/Hammer 2002), doch im Faile fehlender Erwerbsbeteiiigung, z. B. aufgrund schlechter Arbeitsmarktchancen, mangelhafter Mogiichkeiten zur Annahme einer (besser bezahiten) Vollzeittatigkeit oder fehlender Kinderbetreuungsmoglichkeiten, verbunden mit niedrigen oder nicht gezahlten Unterhaltsleistungen der Vater, kann sich die finanzielle Situation Alleinerziehender erheblich verscharfen.

2 Ausgewdhlte Befunde zur Lebenssituation Alleinerziehender Einkiinfte und Erwerhstdtigkeit Relativ viele empirische Untersuchungen liegen zur bkonomischen Situation Alleinerziehender vor. Darin wird betont, dass Einelternfamilien in besonderer Weise von Unterversorgung bis hin zu Deprivationslagen betroffen sind (vgl. beispielsweise Neubauer 1989; Nestmann/Stiehler 1998; Schneider 2001; Brand/Hammer 2002; Hammer 2004). So geht auch aus den Daten des Mikrozensus hervor, dass sich die Sozialhilfequoten bei Alleinerziehenden mit minderjahrigen Kindern auf einem Niveau von 25,4 Prozent (1998) bis 23,7 Prozent (2003) aller Alleinerziehenden bewegen, wahrend Ehepaare mit Kind/ern nur zu etwa 2 Prozent laufende Hilfe zum Lebensunterhalt erhalten (Statistisches Bundesamt 2005).

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 38 votes