Altern im sozialen Wandel: Die Rückkehr der Altersarmut? by Dr. phil. Claudia Vogel M. A., PD Dr. phil. Andreas

By Dr. phil. Claudia Vogel M. A., PD Dr. phil. Andreas Motel-Klingebiel Dipl.-Soz. (auth.), Claudia Vogel, Andreas Motel-Klingebiel (eds.)

Der künftig drohende Anstieg der Altersarmut steht spätestens seit dem Paradigmenwechsel in der Alterssicherung auf der time table. Gleichzeitig verfügten die älteren Menschen im Durchschnitt nie zuvor über solch umfangreichen materiellen Wohlstand wie heute. „Die Alten“ gerieten so als Profiteure des vormaligen Ausbaus sozialstaatlicher Sicherung in den Fokus der Debatten um die Generationengerechtigkeit. Armut im regulate wurde kaum thematisiert und gilt zu Beginn des 21. Jahrhunderts weithin als überwunden. Allerdings ist die Armutsbetroffenheit etwa alleinstehender älterer Frauen nach wie vor hoch und die sich verändernden Erwerbs- und Familienbiografien wirken sich ebenfalls auf die Alterssicherung und Lebenssituation im adjust aus. Ist additionally mit einer Rückkehr der Altersarmut zu rechnen? Und welche soziologischen, alter(n)swissenschaftlichen und sozialpolitischen Implikationen haben die Diagnosen, insbesondere für die künftige Entwicklung der Lebensphase regulate und die Anforderungen an die Sozialpolitik? Diese Fragen versucht der vorliegende Band zu beantworten.

Show description

Read Online or Download Altern im sozialen Wandel: Die Rückkehr der Altersarmut? PDF

Best german_11 books

Studenten in den Neunzigern: Die Neokonservativen: Einstellungen von Studenten zu Ehe und Familie

Im Brennpunkt der Untersuchung stehen die Einstellungen von Studenten zur Familie. Der Autor geht der Frage nach, inwieweit Enttraditionalisierungs- und Individualisierungsprozesse bei Studierenden vorangeschritten sind. Einstellungen und Wertorientierungen sind brilliant Indikatoren für eine mögliche Richtung des sozialen Wandels.

Zeichensprache: Zeigen als Symbol der Lehr-Lern-Situation bei Augustinus

Das Buch hat einen historischen Schwerpunkt- die aus seiner Sprachtheorie folgenden didaktischen Auffassungen des spätantiken Rhetors und späteren Bischofs Augustinus- und versucht gleichzeitig, dessen Auffassung systematisch- insofern lehren und Lernen sprachgebundene Prozesse sind- zu bewerten.

Das kurzfristige Verhalten des deutschen Rentenmarktes

Welche Einflußfaktoren bestimmen das kurzfristige Verhalten des deutschen Rentenmarktes? Es kann sich hierbei nicht um ein reines Zufallsprodukt handeln. Das Verhalten läßt sich aber auch nicht ausschließlich mit Hilfe von Fundamentalfaktoren erklären. Peter Bartetzky erklärt das kurzfristige Verhalten des deutschen Rentenmarktes mit Hilfe eines Simulationsmodells als eine Folge des Wechselspiels aus stochastischen und deterministischen Elementen.

Die Zukunft des Sozial- und Steuerstaates: Festschrift zum 65. Geburtstag von Dieter Fricke

Renommierte Autoren aus Wissenschaft und Praxis behandeln die wichtigsten Herausforderungen, denen sich die Wirtschaftspolitik zu Beginn des 21. Jahrhunderts gegenübersieht. Im Bereich der Finanzpolitik werden unter anderem die Notwendigkeit weiterer Steuerreformen, die Rolle öffentlicher Unternehmen in einer modernen Marktwirtschaft und Probleme der Finanzverfassung diskutiert.

Additional resources for Altern im sozialen Wandel: Die Rückkehr der Altersarmut?

Example text

Da gerade im unteren Einkommensbereich die betriebliche und private Altersvorsorge eine besonders geringe Bedeutung haben, hängt die Frage, ob das Risiko von Altersarmut in den nächsten Jahren zunimmt, entscheidend von der Leistungsfähigkeit der Rentenversicherung ab. Deren grundlegendes Leistungsprinzip ist das der Teilhabeäquivalenz. Die individuelle Höhe der Altersrente ist danach unmittelbar abhängig von der Dauer von versicherungspflichtiger Beschäftigung und Beitragszahlung sowie von der Höhe des individuellen (beitragspflichtigen) Verdienstes in Relation zum Durchschnittsverdienst in den einzelnen Versicherungsjahren.

Alterssicherung vor dem Hintergrund unterschiedlicher Lebensverläufe. In U. Klammer & M. ), Neue Wege – gleiche Chancen. Expertisen zum Ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung (S. 431 – 467). Wiesbaden: VS Verlag für Wissenschaften. , & Grabka, M. M. (2011). Zur Entwicklung der Altersarmut in Deutschland. DIW Wochenbericht, 78(25), 3 – 16. , & Steiner, V. (2010). Künftige Altersrenten in Deutschland: Relative Stabilität im Westen, starker Rückgang im Osten. DIW Wochenbericht 77(11), 2 – 11.

Armut trotz Sozialhilfe ? Zum Verhältnis von Einkommensarmut und Sozialhilfebezug. In S. ), Armut als Herausforderung (S. 287 – 308). Berlin: Duncker & Humblot. Bäcker, G. (2008). Altersarmut als soziales Problem der Zukunft ? Deutsche Rentenversicherung, 63(4), 357 – 367. Bäcker, G. (2011). Strategien gegen Armut im Alter in Deutschland. In L. ), Die Alten der Welt. Neue Wege der Alterssicherung im globalen Norden und Süden (S. 165 – 197). Frankfurt/Main: Campus Verlag. , & Stapf-Finé, H. (2011a).

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 27 votes